Ältere Nachrichten



Archiv   2023 2022 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015

 



Das Wanderjahr 2024



15.05.24 - ACHTUNG: Neuer Startort bei GTW am Sa. 08.06.24 Von Haferkästen und Talsperren in Breckerfeld

Wegen der Ausrichtung einer Hochzeit hat uns der für den Juni vorgesehene Gastgeber, das Landhaus Filde in Radevormwald, leider abgesagt. Nun, man kann es verstehen, so viel Geld wie eine Hochzeitsgesellschaft bringen wir nicht in das Lokal.
Also orientieren wir uns um und gehen auf die Alm, ja ihr habt richtig gelesen, auf die Alm, nämlich die urige

Klütinger Alm, Niederklütingen 3, 58339 Breckerfeld

Mehr Infos zu dieser Wanderung nach Pfingsten hier ...


 

30.04.2024 - Geführte Wanderung "Durch die Barmer Anlagen" am Sa. 11.05. in Wuppertal(-Barmen)

Toelleturm - (C) Martin KutznerIm Mai orientieren wir uns nach Wuppertal und starten unmittelbar an einem der höchsten Punkte der bergischen Großstadt, dem Toelleturm.
Er steht in der Parkanlage der Barmer Anlagen, einer der größten Parkanlagen in Deutschland. Bei schönem Wetter ist der Turm geöffnet und man kann im Westen bis ins Rheinland schauen, im Süden bis Remscheid und Radevormwald, im Osten nach Langerfeld und Teile Westfalens und im Norden nach Wuppertal selbst.
Am Toelleturm lag die Endstation der am 16. April 1894 als erste zweigleisige elektrische Zahnradbahn in Deutschland eröffneten Barmer Bergbahn. Am 4. Juli 1959 wurde sie trotz heftigen Widerstandes aus der Bevölkerung stillgelegt und abgebaut. Es gibt seit 2009 ernsthafte Bestrebungen einer Bürgerinitiative für einen Wiederaufbau der Bergbahn. [aus: Wikipedia]

Wir bieten 2 Streckenlängen an: ca. 7 km und 14,3 km.
Die Große Strecke (Christian Neumaier) führt uns durch den Kothener Wald zum Skulpturenpark Waldfrieden. Dann geht es durch mehrere Kleingartenanlagen und den evangelischen Friedhof Richtung Barmer Anlagen.
Immer wieder erschließen sich unterwegs Blicke über das Tal der Wupper zu den nördlichen Höhen der Stadt.
Barmer Anlagen - (c) Martin KutznerNun geht es das idyllische Murmelbachtal stetig bergan zum Adolf-Vorwerk-Park mit herrlich blühenden Rhododendron-Beständen und weiter bis zum Toelleturm.
Die Kleine Strecke (Martin Kutzner) führt zunächst auf die ehemalige Streckenführung der Bergbahn, dann durch die Barmer Anlagen und ein kurzes Stück durch den Ortsteil Heckinghausen, bevor es durch das idyllische Murmelbachtal stetig bergan zum Adolf-Vorwerk-Park mit herrlich blühenden Rhododenddron-Beständen geht und weiter bis zum Toelleturm.

Die Eckdaten der Wanderung:

Termin: Sa. d. 11.05.2024, 10 Uhr
Thema: Durch die Barmer Anlagen
Startort: Restaurant Zur alten Bergbahn, Sachsenstr. 2, 42287 Wuppertal
Strecken/Wanderführer: 7 km (Martin Kutzner) + 14.5 km (Christian Neumaier)
Startgeld: 3 EUR

Eine Anmeldung ist erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich.
Anmeldung und Information:
Joachim Kutzner
Hartkopsbever 14, 42499 Hückeswagen
Mobil: 0160 - 9871 7582
Tel. 02192 - 9376 724
E-Mail: joachim_kutzner@t-online.de
Veranstalter: Wandergruppe Dhünn 1980 e.V., Joachim Kutzner
-----------------------------

Hinweise:
A) Teilnehmer erhalten nach absolvierter Wanderung auf Wunsch einen Stempel in das Bonusheft ihrer Krankenversicherung.
B) Für IVV-Wanderer: Die Wanderungen finden bei jeder Witterung statt. Sie werden für das Internationale Volkssportabzeichen gewertet. Nach absolvierter Strecke erhalten die Teilnehmer eine entsprechende Anerkennung für die IVV-Teilnahme- und Kilometerwertung gemäß den Richtlinien des Deutschen Volkssportverbandes e.V. (DVV) Die Veranstaltungen sind gegen Haftpflichtansprüche Dritter versichert.


05.04.24 - Geführte Wanderung "Rund um Kürten-Olpe" am So., d. 14.04. in Kürten-Olpe

Nachlese von der letzten Wanderung:
Es kamen zwar aufgrund des miesen Wetters nur 26 Wanderinnen und Wanderer, die aber spendeten (incl. dem Startkartenverkauf) 167 EUR für das Kinderdorf 2024 des Jugendzentrums Hückeswagen. Der Verein rundet die Summe auf 200 EUR auf - sehr herzlichen Dank allen von euch, die daran Anteil haben!

Landgasthof Zum Haus Olpe - (c) JOachim KutznerDer April macht, was er will, aber nicht mit uns!
Wir gehen am Sonntag, den 14. April im Oberbergischen wandern und ein Stück auch auf dem Kürtener Mühlenweg (Bergischer Streifzug Nr. 7).
Wir bieten 2 Strecken an: 7.5 km und 14 km.

Die Kleine Strecke
(7.5 km, Joachim Kutzner)
führt auf bequemen Wegen über offenes Gelände zunächst nach Offermannsberg, an Petersberg vorbei nach Weier und weiter nach Unterselbach. Entlang des Olper Baches erreichen wir zunächst Kohlgrube und dann Olpermühle, bevor es zurück zum Start nach Olpe geht.
Die Große Strecke
(14 km, Christine Richter)
biegt in Weier von der Kleinen Strecke ab und führt ins Tal der Kürtener Sülz. Hinter Sülze wechseln wir ins Tal des Olper Baches und folgen ihm bachaufwärts, bis wir wieder auf die Kleine Strecke stoßen. Wir bleiben aber am Ufer des Olper Baches bis zu der evangelischen Enklave Delling, wenden uns dann nach Biesenbach und kehren über Forsten und Forstenhöhe nach Olpe zurück.

Die Eckdaten der Wanderung:

Thema:            Rund um Kürten-Olpe
Datum:            So., 14.04.2024, 10 Uhr,
Start/Ziel:       Landgasthof Zum Haus Olpe, Hauptstr. 26, 51515 Kürten-Olpe
Strecken:        7.5 km (Joachim Kutzner) + 14 km (Christine Richter)

Nach der Wanderung ist noch Gelegenheit zur gemeinsamen Einkehr im Landgasthof Zum Haus Olpe.

Die Wanderung wird auch gewertet für die Bonushefte der Krankenkassen; es wird ein Stempel vergeben.

Kontakt:

Joachim Kutzner
Hartkopsbever 14, 42499 Hückeswagen
Tel. 02192 - 9376 724
Mobil: 0160 - 9871 7582
E-Mail: joachim_kutzner@t-online.de

Vereinshomepage: www.wandergruppe-dhuenn.de

---------------------------------------------------

Hinweis für IVV-Wanderer:
Die Wanderungen finden bei jeder Witterung statt. Sie werden für das Internationale Volkssportabzeichen gewertet.
Nach absolvierter Strecke erhalten die Teilnehmer eine entsprechende Anerkennung für die IVV-Teilnahme- und Kilometerwertung gemäß den Richtlinien des Deutschen Volkssportverbandes e.V. (DVV).
Die Veranstaltungen sind gegen Haftpflichtansprüche Dritter versichert.


17.03.24 - Geführte Wanderung "Für die Jugend" am Sa., d. 23.03. in Hückeswagen

In WesthovenIm März wandern wir für die Jugend, d. h., der gesamte Erlös dieser Wanderung kommt einem Jugendprojekt in Hückeswagen zugute. In diesem Jahr ist es zum zweiten Mal das Kinderdorf Hückeswagen. Spenden eurerseits sind daher herzlich willkommen neben den Einnahmen aus dem Verkauf der Startkarten (3 EUR).

Wir bieten zwei Strecken an:
7.5 km und 15 km.
Die Kleine Strecke (7.5 km, Annegret Jäger) führt vom Kolpinghaus im Stadtzentrum durch die Altstadt durch das Weyerbachtal hoch zum Neubaugebiet Eschelsberg, weiter nach Wegerhof und hoch zur K5. Über Schneppendahl geht der Weg hinab zum Purder Bachtal und wieder hinauf zur K5. Über Kleinen- & Großenscheidt, Hombrechen und den Dierl wandern wir zurück in die Stadt zum Kolpinghaus.
Purder MühleDie Große Strecke (15 km, Joachim Kutzner) wendet sich an der K5 nach Westhoven, dann geht es ebenfalls hinab ins Tal des Purder Baches. Ihm folgen wir abwärts nach Großkatern und weiter bis nach Purd. Hinauf geht es nach Oberburghof, weiter nach Elberzhagen, Altenholte und zur Grünestraße. Hinter Sohl wandern wir durch das Industriegebiet Kobeshofen, dann hinauf zum Dierl und am ehemaligen Marienhospital vorbei zurück in die Stadzt zum Kolpinghaus.

Die Eckdaten der Wanderung:

Thema:            Für die Jugend
Datum:            Sa., 23.03.2024, 10 Uhr,
Start/Ziel:       Kolpinghaus, Islandstr. 54, 42499 Hückeswagen
Strecken:        7,5 km (Annegret Jäger) + 15 km (Joachim Kutzner)


28.02.24 - Einladung zur Marathon-Wanderung»Magisches Dhünntal«, Sa., 06.04.24

Aufnäher Magisches DhünntalDU WILLST DEINE GRENZEN AUSTESTEN?
DU WILLST ENDE APRIL DIE BERGISCHEN 50 ANGEHEN?
Dann komm doch zu uns und wandere am 6. April 2024 gemeinsam mit anderen einen Marathon auf unserem Permanenten Marathon-Wanderweg „Magisches Dhünntal“.

Wann:
Sa., d. 6. April 2024, Start 08:00 Uhr

Wo:
In Hückeswagen an der Bevertalsperre
Gaststätte und Campingplatz Beverblick,   Wochenendplatz Beverblick 1, 42499 Hückeswagen

Teilnahmegebühr:
12 € (+ 3 € für den DVV-Stempel, falls gewünscht)

WAS BIETEN WIR:

Eine entspannte Wanderung unter Gleichgesinnten. Ihr könnt die Natur im "magischen Dhünntal" erleben. Die Strecke führt von der Bevertalsperre zur Großen Dhünntalsperre und wieder zurück. Wir bieten an zwei Stationen Verpflegung an. Die Schlussläuferin Christine Richter ist aus unserem Verein und wir bieten, falls die Beine nicht mehr vorwärts wollen, einen kostenlosen Rücktransportservice zum Startpunkt an. Im Ziel könnt ihr euch dann noch sehr gerne bei der Gaststätte Beverblick stärken und die Wanderung Revue passieren lassen. (Die Stärkung nach der Wanderung muss selbst bezahlt werden.)

Die Strecke ist als sog. »Permanenter Wanderweg (PW)« beim DVV (Deutscher Volkssportverband) unter »PW466NRW« gemeldet und entspricht daher den Regularien des DVV. DVV-Wanderer können am Start eine PW-Startkarte für 3 € erwerben und erhalten nach absolvierter Strecke einen Stempel in ihr Wanderbuch.

Diese Wanderung ist ein Angebot unseres Vereins für alle interessierten WanderInnen, man muss zur Teilnahme kein Mitglied unseres Vereins sein! Sie ist auch keine offizi-elle Wanderung des DVV! Jeder wandert die Strecke privat in seinem Tempo und auf eigenes Risiko. Die Strecke ist nicht durchgängig ausgeschildert. Es gibt eine ausge-druckte Wegbeschreibung, einen GPS-Track und an einigen Stellen kleine DVV-Wegweiser.

Anmeldung bitte bis zum 31. März 2024 per E-Mail an:
marathon@wandergruppe-dhuenn.de

Die Teilnahmegebühr überweist bitte mit dem Vermerk »Marathonwanderung« auf das Vereinskonto:
Wandergruppe Dhünn
Stadtsparkasse Wermelskirchen
IBAN: DE34 3405 1570 0000 1362 67


oder
per Paypal „Verwandte und Freunde“ an schnullsch@gmx.de


Text: Pascal Ullrich, Wandergruppe Dhünn 1980 e. V.

Hinweis für IVV-Wanderer:
Die Wanderung findet bei jeder Witterung statt. Sie wird für das Internationale Volkssportabzeichen gewertet.
Nach absolvierter Strecke erhalten die Teilnehmer eine entsprechende Anerkennung für die IVV-Teilnahme- und Kilometerwertung gemäß den Richtlinien des Deutschen Volkssportverbandes e.V. (DVV).
Die Veranstaltung ist gegen Haftpflichtansprüche Dritter versichert.


15.02.2024 - Geführte Wanderung in Remscheid(-Bergisch-Born) am So., d. 25.02.24 ab 10 Uhr

Im Februar wandern wir in unseren Nachbarstädten Remscheid und Wermelskirchen. Start ist in RS-Bergisch-Born an der Tennishalle.
Wir bieten zwei Wanderstrecken an:
7.5 km und 15.1 km.

Wanderführer Christian Neumaier an der EifgenbachquelleAuf der Kleinen Strecke geht es zunächst bequem auf der Bahntrasse bis Bornbach und dann hinüber nach Wermelskirchen-Rattenberg. Von dort ist es nicht mehr weit bis zu einer der 5 Quellen des Eifgenbaches. Den Weg dorthin haben wir extra für euch freigeschnitten :-)! Über Kallenberg und Neuenhöhe führt der Weg zur Balkantrasse und zurück zur Tennishalle.

Berger MühleDie Große Strecke führt zunächst ebenfalls zum Rattenberg und zur Eigenbachquelle, dann aber weiter durch das Eifgenbachtal, hoch nach dem selbsternannten "Weltdorf" Buchholzen, zurück ins Eifgenbachtal nach Well und Eipringhausen. Hinauf zu den Eipringhausener Höhen und dann wieder entlang des Flachssiepens bergab zurück ins Tal des Eifgenbachs. Nun folgen wir dem Tal bachaufwärts an der Berger Mühle vorbei bis zum Sport- und Wanderparkplatz Eifgen. In Neuenhöhe treffen wir wieder auf die Kleine Strecke und gehen mit ihr zurück zur Tennishalle.

Die Eckdaten der Wanderung:

Thema:            Am Rattenberg
Datum:             So., 25.02.2024, 10 Uhr,
Start/Ziel:       Melli's – Borner Sporttreff, Bornbacher Str. 11, 42897 Remscheid(-Bergisch-Born)
Strecken:          7,5 km (Christian Neumaier) + 15.1 km (Joachim Kutzner)

 


12.01.2024 - Geführte Wanderung in Wuppertal(-Küllenhahn) am Sa., 20.01.24 ab 10 Uhr

Schwimmbad Neuenhof mit MüllheizkraftwerkUnsere erste Wanderung im Neuen Jahr führt uns nach Wuppertal in die unmittelbare Nähe des Müllheizkraftwerks in Küllenhahn, dass es mit seinem heißen Abwärmedampf dem Freibad Neuenhof ermöglicht, Winterschwimmen bei 28 Grad Celsius plus anzubieten.
Wir starten mit Blick auf Schwimmbad und Kraftwerk am Restaurant "neuenhof 1" (mit neuem Pächter und arabisch-orientalischer Küche).

Es werden zwei Streckenlängen angeboten:
7,5 km (Joachim Kutzner) und 13,5 km (Martin Kutzner).

Die Große Strecke führt vom Start aus entlang der Sambatrasse bis zum Bahnhof Cronenberg. Dann weiter in Richtung der Altstadt von Cronenberg. Von da aus geht es durch den Ortsteil Schwabhausen herunter zum Burgholzbach. Mit schöner Aussicht auf und über das Tal der Wupper (Buchenhofen) führt der Weg nun durch das Arboretum Burgholz, später parallel zur L74 und L418 bis zum Gedenkstein über dem Burgholztunnel. Vorbei an der Kaisereiche auf dem Rundweg A2 erreichen wir wieder die Sambatrasse, am alten Bahnhof Küllenhahn bald das Müllheizkraftwerk Wuppertal und unser Ziel, das Schwimmbad und Restaurant Neuenhof.

Die Kleine Strecke führt entlang des Burgholzbaches in Fließrichtung abwärts in den Fors Burgholz. Mit unterwegs weitem (hölzernen) Ausblick bis zum Tal der Wupper geht es bergauf nach Cronenberg. Durch die Altstadt vorbei an der ev. Kirche treffen wir am alten Bahnhof Cronenberg auf die "Sambatrasse", die ehemalige Eisenbahnstrecke herunter nach Wuppertal-Steinbeck, heute ein bequemer, viel genutzter Rad- und Wanderweg. Ihr folgen wir bis Neuenhof zurück.

Thema:            Hölzerne Aussichten
Datum:             Sa., 20.01.2024, 10 Uhr,
Start/Ziel:        Restaurant „Neuenhof 1“, Neuenhof 1, 42349 Wuppertal
Strecken:          7,5 + 13 km  


 

02.12.23 - Geführte Tageswanderungen – Vorschau auf die Termine 2024

GTW 2024Elf (11) Geführte Tageswanderungen (GTW) bietet die Wandergruppe Dhünn unter dem Motto "Geführt durchs Bergische" in 2024 an.

In diesem Jahr werden auch wieder an zwei Terminen 20 km-Strecken angeboten. Sonst gbt es zwei Wanderstrecken von ca. 6-8 bzw. ca. 12-15 km Länge angeboten (wenn nicht anders angegeben).

Änderungen sind noch jederzeit möglich.
Achtet daher bitte auf die Vorankündigungen hier auf unserer Homepage unter "Neues".

Alle Teilnehmer erhalten eine Startkarte; die Startgebühr beträgt € 3,00.
Rechnet pro gewanderten 4 Kilometer circa 1 Stunde Gehzeit.
Eine Anmeldung ist erwünscht (s. Kontakt), aber nicht zwingend erforderlich.
Die Wanderungen finden bei jeder Witterung statt. Sie werden für das Internationale Volkssportabzeichen gewertet.

Zum Herunterladen der offiziellen Ausschreibung (PDF) klickt bitte auf die Abb. oben.

 



Das Wanderjahr 2023



21.12.23 - "Neues Jahr ist morgen" - Geführte Wanderung in Hückeswagen am So., d. 31.12.23 ab 10 Uhr

BevertalsperreSeit 2011 bieten wir in guter Tradition zum Ende des Wanderjahres unsere Silvesterwanderung an, und ebenso traditionell zwei Streckenlängen:
7,5 km und 12,1 km.
Beide Strecken starten an unserem Vereinslokal, noch so eine Tradition, dem BeverBlick an der Bevertalsperre.

Die Kurze Strecke (KS, 7,5 km - Christine Richter) führt vom Beverblick über die Hofschaft Busche nach Reinsbach und weiter zur Wupper. Entlang der Wupper geht es nach Hartkopsbever und über die Zornige Ameise durch den Campingplatz (Hundebesitzer müssen den Weg über Großberghausen nehmen!) an der Bevertalsperre zurück zum BeverBlick.
Die Große Strecke (12,1 km - Joachim Kutzner) verläuft bis Reinsbach wie die KS, erklimmt dann die Kaiserhöhe und macht einen großen Bogen durch die Hofschaften Buchholz, Wüste und Frohnhausen, um dann die Wupper zu erreichen. Nun weiter wie die KS, hinter Hartkopsbever führt die Strecke aber noch nach Reinshagenbever und über den Damm der Bevertalsperre zur Zornigen Ameise. Mit der KS wandern wir zurück zum BeverBlick.

Die Eckdaten der Wanderung:

Geführte Tageswanderung
Thema: Neues Jahr ist morgen!
Termin: So., 31.12.2023, 10 Uhr
Ort: Freizeitparadies BeverBlick, Wochenendplatz Beverblick 1, 42499 Hückeswagen
Strecken: 7,5 km (Christine Richter) und 12,1 km (Joachim Kutzner)

Nach der Wanderung ist noch Gelegenheit zur gemeinsamen Einkehr im Beverblick und Ausklang des Wanderjahres 2024 für alle Interessierten.
Es gibt traditionsgemäß lecker Grünkohl mit Mettwurst.


 

Eifgenbach mit Neumühle - (c) Joachim Kutzner05.11.23 - "Durch's Eifgental" - Geführte Wanderung am Sa., d. 18.11.23 ab 10 Uhr

Das Eifgental zieht sich von Wermelskirchen bis fast zum Altenberger Dom und galt lange Zeit als eines der schönsten Bachtäler im Oberbergischen. Nun soll es sehr stark vom Fichten-Holzschlag betroffen sein. Wir wollen uns selbst ein Bild davon machen.

Wir starten am Restaurant Neumühle im Eifgental, dem "Kartoffelhaus", so benannt wegen seiner vielen Rezepte mit Erdäpfeln.
Es werden wie meist zwei Streckenlängen angeboten:
Die Kleine Strecke (7 km, Iris Kausemann) führt zunächst durchs Eifgental in Fließrichtung des Eifgenbaches, bis es hoch nach Emminghausen zur Straußenfarm geht. Über Pantholz und Hollkotten erreichen wir Wöllersberg und steigen nun wieder hinab ins Eifgental, um zurück zur Neumühle zu gelangen.
Die Große Strecke (13 km, Joachim Kutzner) folgt zunächst der Kleinen Strecke, bleibt dann aber im Eifgental, bis das bekannte Lokal "Rausmühle" erreicht ist. Nun gilt es Höhe zu gewinnen, um den Ortsrand von Dabringhausen zu erreichen. In Emminghausen angelangt, folgen wir nun der Kleinen Strecke bis zum Eifgental. Nun wandern wir aber noch bachaufwärts auf dem rechten Ufer über Finkenholl bis zur Bergermühle, wechseln die Uferseite und wandern zur Neumühle zurück.

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR PARKSITUATION:

Im Verlauf der K 15 von Emminghausen über Neumühle nach Hinterhufe ist die Brücke über Eifgenbach immer noch für Autos und Motorräder gesperrt und nur für Fußgänger und Radfahrer passierbar!

 

Die Eckdaten der Wanderung:

Geführte Tageswanderung
Thema: Durch's Eifgental
Termin: Sa., 18.11.2023, 10 Uhr
Ort: Restaurant Neuemühle, Neuemühle 1, 42929 Wermelskirchen
Strecken: 7 km (Iris Kausemann) und 14 km (Joachim Kutzner)


Letztes Update dieser Seite am 15.05..2024